Dienstbesprechung der Gemeindebrandmeister in der FTZ

Am Donnerstag, den 01.02.2024 fand in der FTZ Cloppenburg die Gemeindebrandmeister Dienstbesprechung statt. Kreisausbildungsleiter Björn Glende informiert über die Veränderungen in der Ausbildung.

Auch Vertreter des Landkreises Cloppenburg waren auf der Sitzung vertreten, dafür vielen Dank.

Brandhaus für Brandschutzerziehung übergeben

Am 25. Januar 2023 fand in Cloppenburg in der Feuerwehr Technischen Zentrale die Sitzung der Funktionsträger der Kreisfeuerwehr Cloppenburg, statt. Der Kreisbrandschutzerzieher Franz Kühling berichtete, dass seit 19 Jahren Brandschutzerziehung bei den Wehren im Landkreis durchgeführt werde. In den einzelnen Wehren wird Schulklassen und auch Kindergarten Gruppen die Arbeit und die Aufgaben bei der Feuerwehr erklärt. Das findet meistens am Vormittag statt, so dass viele Kameraden ihre Freizeit oder Urlaub dafür opfern. Kreisbrandmeister Arno Rauer freute sich ein Modell von einem Brandhaus, an Kühling überreichen zu dürfen.

Das Brandhaus wurde von der Öffentlichen Brandkasse zur Verfügung gestellt. Mit dem Modell kann die Rauchausbreitung in einem Gebäude mit einer kleinen Nebelmaschine, dargestellt werden. So kann den Kindern noch besser gezeigt werden, wie schnell und gefährlich die Rauchausbreitung im Gebäuden sein kann, so Kühling.

Weihnachtssitzung des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg

Am Freitag, den 01.12 2023 fand in der Feuerwehr Technischen Zentrale in Cloppenburg, die Weihnachtssitzung der Feuerwehren im Landkreis Cloppenburg statt. Kreisbrandmeister Arno Rauer begrüßte unter anderem: Landrat Johann Wimberg, die Dezernentin des LK Cloppenburg Anne Tapken, stellvertretend für alle Mitarbeiter des Ordnungsamtes Ordnungsamtsleiter Dieter Schütte und Stellv. Daniel Plate, stellvertretend für alle Mitarbeiter der FTZ Kreisschirrmeister Markus Wagner, Oldenburgischer Feuerwehrverbands Vorsitzender und Regierungsbrandmeister Udo Schwarz, Ehrenmitglieder des KFV Günter Westendorf und Werner Buddelmeyer, Ehrenkreisbrandmeister Heinrich Oltmanns und Hans Stör, den Präsidenten der Altersabteilung Wolfgang Grötzschel, sowie alle Kameradinnen und Kameraden.
Kreisbrandmeister Arno Rauer bedankte sich beim Landkreis Cloppenburg für die Unterstützung und Finanzierung der Veranstaltungen. Es ist eine tolle Wertschätzung des Ehrenamtes und der Führungskräfte im Landkreis Cloppenburg dafür nochmals Danke, so Rauer.
Grußworte Johann Wimberg: Er begrüßte alle Anwesenden und sprach über die Großübung an der Thülsfelder Talsperre im September 2023. Diese Waldbrandübung mit drei Kreisfeuerwehrbereitschaften und fast 650 Einsatzkräften musste gut organisiert werden und alle haben hier meinen vollen Respekt verdient, mich hat diese Übung sehr beeindruckt, so Wimberg. Auch sprach er die Zusammenarbeit zwischen Landkreis und Feuerwehr an. Es hat sich vieles verändert im Bereich der Feuerwehr und wir sind immer auf Eurer Seite, so Landrat Johann Wimberg.
Grußworte Udo Schwarz: OFV Vorsitzender und Regierungsbrandmeister Udo Schwarz berichtete in seiner Rede über die Überarbeitung des neuen Brandschutzgesetzes, dort gibt es noch einige Dinge die starken Klärungsbedarf haben, so Schwarz. Weiter berichtete er, dass es eine neue Dienstrang Verordnung geben wird. Ebenso soll es neue Uniformen geben, die auch an den Bedürfnissen der Weiblichen Kameradinnen angepasst werden sollen.

Weiter ging es mit einem Kurzbericht über die neuesten Entwicklungen im Bereich NLBK und MI
– NBranschG
o In der Anhörung durch die Verbände
o Vorlage zur Novellierung im Landtag 1 Quartal 2024
o Synopse mit den Änderungen per E-Mail zugeschickt

– Feuerwehrverordnung
o Im Anschluss neu verfasst
o Dienstgradverordnung
o Dienstkleidung
o Einführung ab Mitte 2024 geplant, Möglichkeit die alten Bestände aufzubrauchen.

Ansprechen möchte ich eine kleine Rückschau auf das Jahr 2023 aus Sicht des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg.
– Fortführung und Fertigstellung 2024 des Konzeptes Einsatzstellenhygiene
o Anschaffung der Hygieneschleuse
o Stationierung dieser in der Gemeinde Molbergen

– Großübung im September 2023
o Wir haben viele Erkenntnisse gewonnen
o Es war nicht alles perfekt
o Es gibt einige Ansätze, um uns zu verbessern
o Erkenntnis in den Nachbesprechungen, dass diese Großübungen fortgeführt werden sollen
o Persönlicher Dank an die Mitglieder des AK Übung

– Übungszentrum FTZ
o Es war eine tolle Veranstaltung beim Spatenstich
o Wir freuen uns auf das kommende Übungsgelände

Ich freue mich auf die kommende Zusammenarbeit mit Euch und sehe zuversichtlich in das Jahr 2024, so Rauer.

Weiter ging es mit Information über die neue Truppmann- und Truppführer Ausbildung von KAL Björn Glende von der FF Bösel und seinem Stellv. KAL Gabriel Pekeler von der FF Barßel.

Bestellungen für die nächsten 3 Jahre:
Bestellung Kreissicherheitsbeauftragter:
Entlastung: Matthias Middendorf und Stefan Middendorf Stellv. Kreissicherheitsbeauftragter
Matthias Middendorf wurde zum Abschied ein Präsentkorb überreicht.
Neubestellung Stefan Middendorf von der FF Cloppenburg als Kreissicherheitsbeauftragter

Bestellung ABC-Zug:
Wiederbestellung: Ludger Wilken von der FF Lindern Zugführer ABC Dienst sowie Heiko Wichmann von der FF Cappeln zum Stellv. Zugführer ABC Dienst

Beförderungen:
Christian Zielske von der FF Essen wurde zum Löschmeister befördert

Ehrungen und Verabschiedungen
Die Verdienstmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg am Band in Bronze konnten an Andreas Blömer (FF Bevern), Thomas Giehl (FF Ramsloh), Stefan Abshof (FF Cloppenburg) und Rolf Neumeister (FF Garrel) überreicht werden.
Die Verdienstmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg am Band in Gold wurde Matthias Schmidt von der Feuerwehr Friesoythe überreicht.

Zum Schluss möchte ich mich nochmals ganz herzlich für die gute Unterstützung bei meinen beiden Stellvertretern Franz Josef Nording und Stefan Abshof bedanken. Unsere Zusammenarbeit ist sehr gut und es macht Freude mit Euch die Aufgaben abzuarbeiten, ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit im Kreisfeuerwehrverband, so Rauer.

 

v.l.n.r.: Dieter Schütte , Franz Josef Nording, Arno Rauer, Daniel Plate

Kreisbrandmeister Arno Rauer und sein Stellv. Franz Josef Nording wiedergewählt

Auf der Orts-und Gemeindebrandmeister Dienstbesprechung am Donnerstag , den 17.11.2023 standen unter anderem die Wahlen des Kreisbrandmeister und seinem Stellv. statt. Kreisbrandmeister Arno Rauer sowie sein Stellv. Franz Josef Nording standen zur Wahl. Einstimmig wurden sie von den Orts-und Gemeindebrandmeister in einer geheimen Wahl in ihren Ämtern bestätigt. Der Wahlvorschlag geht jetzt in den Kreistag und im Mai werden beide durch den Landrat Johann Wimberg neu bestellt. Wir gratulieren beiden Kameraden zur Wiederwahl.

Bild von links: Kreisbereitschaftsführer Hartwig Henke, Zugführer des ersten Zuges Andreas Blömer und stellv. Kreisbereitschaftsführer Sascha Steenken.

11.11.2023 – KFB Cloppenburg ehrt Zugführer Andreas Blömer

LK Cloppenburg – Am Samstag, den 11.11.2023 wurde der Zugführer des ersten Zuges Andreas Blömer von der Kreisfeuerwehrbereitschaft Cloppenburg für seine fast zwanzigjährigen Tätigkeit als Zugführer mit dem goldenen Strahlrohr der KFB Cloppenburg geehrt worden.

 

07.11.2023 – Nachbesprechung Waldbrandübung des Lk Cloppenburg

Am Dienstag, den 07.11.2023 fand in der FTZ Cloppenburg die Nachbesprechung der Waldbrandübung des Landkreises Cloppenburg vom 09.09.2023 satt. Viele Kameradinnen und Kameraden aus den Landkreisen Cloppenburg, Vechta und Ammerland waren bei die Dienstbesprechung vertreten. Auf der Tagesordnung standen einige Punkte die diskutiert wurden. Danke an alle, die  an der Sitzung teilnahmen.

04.11.2023 – Erfolgreiche Weiterbildung zum Sprechfunker

Erfolgreiche Weiterbildung zum Sprechfunker – Sprechfunklehrgang (5 von 5) für das Jahr 2023 durchgeführt
Am 03.11.2023 – 04.11.2023 wurden wieder 16 Kameradinnen und Kameraden des Landkreises Cloppenburg erfolgreich zu Sprechfunker/innen in der FTZ ausgebildet.
Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Übermitteln von Nachrichten mit digitalen Sprechfunkgeräten im Einsatzdienst der nichtpolizeilichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).
In der Ausbildung wurde unter anderem Wissen in den Bereichen
– Rechtliche Grundlagen
– Physikalische Grundlagen
– Technische Grundlagen
– Sprechfunkbetrieb
– Kartenkunde
– Koordinatenfahrten
– sowie die Umsetzung in praktischen Funkübungen
durch das Ausbilderteam bestehend aus Hubert Schröer, Philipp Michel, Jens Högemann, Lukas Wevering und Bernd Dockmann vermittelt.
Die ständige Fort- und Weiterbildung aller Einsatzkräfte bildet ein wichtiges Fundament unserer Freiwilligen Feuerwehren, um für den Ernstfall ausreichend gewappnet und vorbereitet zu sein.
Abgeschlossen wurde der Lehrgang mit einer theoretischen und praktischen Prüfung, die alle bestanden haben.
Der Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg gratuliert den Teilnehmern zum bestandenen Lehrgang und bedankt sich bei den Kreisausbildern.

20.10.2023 – Spatenstich und Fahrzeugübergabe bei der FTZ Cloppenburg

Cloppenburg – Am Freitag, den 20.10.2023 fand in der FTZ Cloppenburg der „Erste Spatenstich“ für das neue Übungszentrum bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Cloppenburg und die Weihung und Übergabe des neuen Kommandowagen für den Kreisbrandmeister ein neu konzipierter und multifunktional nutzbarer ,,AB Führung´´ sowie ein neues Fahrzeug für die Drohneneinheit statt. Viele Gäste aus dem Bereich Politik, Feuerwehr und weiteren Hilfsorganisationen folgten der Einladung des Landkreises Cloppenburg. Nach den Grußworten von Kreisbrandmeister Arno Rauer und Regierungsbrandmeister Udo Schwarz, die beide einen großen Dank an den Landkreis Cloppenburg (Verwaltung und Politik) aussprachen, ging es weiter mit Johann Wimberg. Bevor es aber zum Spatenstich kam, erzählte Landrat Johann Wimberg einige Details zum neuen Übungsgelände. Der Landkreis Cloppenburg hat zur Standortsicherung im Jahre 2020 das Gelände Rösseler Str.3-5 sowie im Jahre 2021 das Gelände Alter Emsteker Weg 18 erworben. Um vielseitige Ausbildungs- und Übungsszenarien darstellen zu können werden zwei Übungsflächen zur Größe von insgesamt rund 3000 qm mit einer Erschließungsstraße, einem Straßengraben, Leitplanken, Kreuzungsbereich, Gleisanlage und ein Löschwasserteich für Wasserentnahme und Wasserförderung gebaut. Der Kreistag des Landkreises Cloppenburg hat in seiner Sitzung am 03.03.2022 einstimmig beschlossen, dass die Verwaltung mit der Herstellung des Übungsgeländes auf Basis der Ergebnisse des gemeinsamen Arbeitskreises der Hilfsorganisationen beauftragt wird. Nach dem Spatenstich für das neue Übungsgelände bei der FTZ Cloppenburg ging es gleich weiter mit der Einsegnung und Übergabe der Fahrzeuge. Pfarrer Paul Horst und Pastor Andreas Pauly segneten die neuen Fahrzeuge ein. Wimberg überreichte nach der Einsegnung die Schlüssel für den neuen Kommandowagen an Kreisbrandmeister Arno Rauer. Das Fahrzeug ist persönlich dem KBM zugeordnet und steht diesem an 7 Tagen in der Woche 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Das Fahrzeug verfügt über eine Sonderausstattung für die Feuerwehr und besitzt alle modernen Sicherheitssysteme, um den bestmöglichen Schutz der Einsatzkräfte und übrige Verkehrsteilnehmenden zu gewährleisten. Weiter ging es mit dem neuen Drohnenfahrzeug, KBM Arno Rauer überreichte den Schlüssel an den Leiter der Drohnengruppe Markus Hedemann. Die Drohnengruppe zählt zu den jüngsten Einheiten der Kreisfeuerwehr des LK Cloppenburg. Das Drohnenfahrzeug wurde bewusst in Anlehnung an einem Einsatzleitwagen 1 gestaltet und besitzt identische Ausstattungsmerkmale. Verbaut sind ein Funk – und PC Arbeitsplatz, ein Besprechungstisch mit einer fest verbauten Bank für drei Personen. Das Heck wurde in Zusammenarbeit mit dem Ausbauer speziell für die Bedürfnisse der Drohnengruppe entwickelt. Hier befindet sich ein großer Monitor um die Drohnenbilder dazustellen, darunter befindet sich die Drohne, welche auf einem ausziehbaren Boden für den Einsatz vorbereitet werden kann. In dieser Ausführung, zugeschnitten auf die Bedürfnisse einer Drohneneinheit, ist das Fahrzeug das Erste seiner Art. Als letztes wurde der Schlüssel des Abrollbehälters Führung an Philipp Michel übergeben. Die Einsatzfähigkeit des AB Führung mit zwei Seitenauszügen lässt sich mit wenigen Handgriffen in kurzer Zeit herstellen, mit über 30 qm großen Innenraum wurde auf festeingebaute Tische verzichtet, somit kann der Innenraum je nach Einsatzlage variabel gestaltet werden. Neben Digitalfunk sorgt eine Telefonanlage mit Internetverbindung für alle notwendigen Kommunikationsverbindungen. Im vorderen Bereich befindet sich eine separate, voll ausgestattete Küche mit Kühlschrank, Mikrowelle, Waschbecken usw.. Primäre Verwendung findet der AB Führung als Einsatzkomponente in Ergänzung des Einsatzleitwagens 2 (ELW 2) oder für die Technische Einsatzleitung des Landkreises Cloppenburg (TEL). Nach dem offiziellen Teil wurde der Abend mit einem gemeinsamen Abendessen und tollen Gesprächen beendet.

30.09.2023 – Patientenorientierte Unfallrettung Sonderlagen

Am Samstag, den 30.09.23 fand der letzte Kurs Patientenorientierte Unfallrettung Sonderlagen 2023 in der FTZ Cloppenburg statt. Vielen Dank an allen Kameradinnen und Kameraden sowie an unsere Ausbilder.

27.09.2023 – Trauer um Oberbrandmeister Josef Timmermann

Altenoythe (Lk Cloppenburg) – Die Kameradinnen und Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Altenoythe trauern um ihren ehemaligen Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Altenoythe – Oberbrandmeister Josef Timmermann.

Trauerfall Josef Timmermann