Verbandsversammlung in Barßel 16.5 - Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles > 2018
 
Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg in Barßel
Text und Bilder: Thomas Giehl - stellv. KPW
(von links): KBM Arno Rauer, Rolf Neumeister, Mathias Stöter, Guido Coldehoff, Reinhard Vaske, Mario Radtke, Andreas Blömer, Martin Sommer, Heinrich Wübben und stellv. KBM Berthold Bäker.
 
Barßel - LK Cloppenburg / Am Mittwoch den 16. Mai 2018 fand in Barßel die Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg und Dienstbesprechung der Stadt, Gemeinde und Ortsbrandmeister des Landkreises Cloppenburg statt. Der neue Kreisbrandmeister Arno Rauer begrüßte zuerst alle anwesenden Gäste, danach stellte er die ordnungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit fest. Zu Top drei wurde den verstorbenen Kameraden gedacht, hier erhoben sich alle Anwesenden von den Plätzen und legten eine Gedenkminute ein.
 
Bürgermeister Nils Anhuth begrüßte alle Teilnehmer und freute sich über die große Teilnehmerzahl. Erfreut war er darüber, dass der Kreisfeuerwehrtag am 22. und 23. September 2018 in Barßel stattfindet.
 
Zwei neu gewählte Kameraden stellten sich vor: Michael Schaub als neuer stellv. Gemeindebrandmeister in Garrel und Nils Biermann als neuer stellv. Werkbrandmeister bei der Werkfeuerwehr Remmers.
 
Arno Rauer, als neuer Kreisbrandmeister, bedankte sich noch einmal bei den Kameraden für Ihr Vertrauen, dass sie ihm als neuen Kreisbrandmeister entgegengebracht haben. Wir werden uns vielen neuen Herausvorderungen stellen müssen, unter anderem: Nachwuchsgewinnung, ohne Jugendfeuerwehren würde uns etwas sehr wichtiges fehlen, aber auch Quereinsteiger sind genau so wichtig für die Feuerwehr. Tagesbereitschaften in den Feuerwehren ein wichtiges Thema, Doppelmitgliedschaften und Anstellungen der Gemeindeverwaltung wird uns beschäftigen, so Rauer.
 
Weiter ging es mit dem Jahresbericht 2017: Insgesamt sind im Jahre 2017, 1697 Feuerwehreinsätze verzeichnet worden, diese teilen sich auf in 27 Großbrände, 64 Mittelbrände, 156 Kleinbrände, 210 BMA Auslösungen (110 BMA Einsätze/ 100 BMA Fehleinsätze), 13 Fehleinsätze und 1057 Hilfeleistungen (davon allein 672 Sturmeinsätze).
 
Der Landkreis Cloppenburg verfügt über 1095 Aktive Feuerwehrkameraden, 282 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, 216 Senioren in den Seniorenabteilungen der Feuerwehren und 179 Musikern in den Spielmannszügen und der Feuerwehrkapelle. Somit hat der Kreisfeuerwehrverband eine Mitgliederstärke von 1772 Kameraden und Kameradinnen.

 
Als Anschaffungen im Jahre 2017 nannte rauer beispielhaft:

 
Den Gator für die Kreisfeuerwehrbereitschaft (Stationiert bei der FF Ramsloh)
 
Das Hilfsgruppenlöschfahrzeug für die FF Garrel
 
Das Hilfsgruppenlöschfahrzeug für die FF Cappeln
 
Die Fertigstellung der Feuerwehrhäuser in Lindern und Bevern.

 
Auch bei der Jugendarbeit im Kreisfeuerwehrverband ergab sich eine beeindruckende Gesamtstundenzahl von ca. 17000 Stunden. Zurzeit sind 15 Jugendfeuerwehren im Landkreis Cloppenburg mit 282 Mädchen und Jungen aktiv. Ein großes Lob ging an die Kreisfeuerwehrbereitschaft, der Kreisausbildung, dem Drohnenzug, der LUF Gruppe, den Fernmeldern, dem Gefahrgut Zug, dem ABC Dienst, den Pressewarten und der Frauenbeauftragten für die sehr gute Zusammenarbeit im Kreisfeuerwehrverband.
 
Landrat Johann Wimberg berichtete über den laufenden Investitionen, die der Landkreis tätigt. Auch der Ausbau der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Cloppenburg geht voran. Die Investition in Ausbildung und Technik für die Feuerwehr ist eine gute Bereicherung, so Wimberg. Die Drehleiter in Friesoythe wird in Kürze geliefert und in Löningen im Haushaltsjahr 19/20. Er bedankte sich bei allen Ehrenamtlichen des Landkreises, die auf ihre Freizeit, für die Kreisfeuerwehr, verzichteten. Weiter überreichte Landrat Johann Wimberg die Beförderungsurkunde zum Kreisbrandmeister an Arno Rauer.
 
Frank Schwerter von der Öffentlichen Versicherung wies noch einmal darauf hin, dass man sich jetzt auch gegen Cyberangriffe versichern lassen kann. Auch er dankte allen Feuerwehren für Ihren ehrenamtlichen Einsatz.
 
Den Vorstand verlassen mussten: Wolfgang Grötzschel, Rolf Tebben, Walter Schumacher und Uwe Schröder. Die Satzung sieht es vor, dass man nur sechs Jahre aktiv im Vorstand mitarbeiten darf. Allen vier Kameraden wurde ein Präsentkorb überreicht.

 
Neuwahlen:

 
Rolf Neumeister wurde als alter und neuer Schriftführer wiedergewählt.
 
Im erweiterten Vorstand sind jetzt neu vertreten: Heinrich Wübben, Guido Coldehoff, Mario Radtke und Reinhard Vaske.
 
Holger Kock wurde als neuer Kassenprüfer gewählt.
 
 
Ehrungen:

 
Martin Sommer von der Feuerwehr Essen: Ehrennadel in Bronze des LFV Niedersachsen
 
Andreas Blömer von der Feuerwehr Bevern: Ehrennadel in Bronze des LFV Niedersachsen
 
Matthias Stöter von der Feuerwehr Ramsloh: Verdienstmedaille des Oldenburgischen Feuerwehrverband, diese wurde überreicht vom stellv. Vorstandsvorsitzenden des OFV Heiko Basshusen.

 
KBM Arno Rauer bedankte sich am Ende der Sitzung bei seinem Vorstand für die gute Zusammenarbeit im KFV Cloppenburg. Weiter bedankte er sich bei allen Kameraden/innen für die gute Zusammenarbeit in allen Feuerwehren im Landkreis Cloppenburg. Mit dem Lied ,, Heil dir oh Oldenburg" begleitet von der Feuerwehrkapelle wurde die Verbandsversammlung geschlossen.
Zurück zum Seiteninhalt