Klausurtagung in Ramsloh 27.10. - Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles > 2018
Klausurtagung des KFV Cloppenburg in Ramsloh
Text: Thomas Giehl / stellv. KPW
Bilder: Thomas Giehl / stellv. KPW

Saterland-LK Cloppenburg - Zur Klausurtagung des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg trafen sich alle Orts- und Gemeindebrandmeister und Kreisbereitschaftsführer im Feuerwehrhaus in Ramsloh. Gegen 09:00 Uhr begrüßte Kreisbrandmeister Arno Rauer alle anwesenden und ging kurz auf den Ablaufplan der Klausurtagung ein. Nach dem Frühstück ging es mit dem Thema Terror und Amoklagen weiter, Polizeihauptkommisar Jörg Bokelmann (Leiter Einsatzmanagement) hielt ein Vortrag über dieses besondere Thema. Hier ging es um Einsatzabläufe wie z.B.: Was passiert bei einem Notruf, was für Entscheidungskriterien werden angewandt, Phasenmodell eines Einsatzablaufs wurde erklärt. Zum Schluss des Themas Terror und Amoklauf wurde noch eine kleine Diskussionsrunde anberaumt, hier kamen noch einige Fragen von den Orts- und Gemeindebrandmeistern auf, die Bokelmann prompt beantwortete. Kreisbrandmeister Arno Rauer bedankte sich bei Polizeihauptkommisar Jörg Bokelmann für den Vortrag und überreichte ihm ein kleines Präsent. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit Nico Sparkuhl Sprecher des AK Leistungswettbewerbe des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes. Folgendes Thema wurde hier angesprochen: Neue Leistungswettbewerbe im Landesfeuerwehrverband. Er erklärte das je nach Ebene des Leistungsvergleiches unterschiedliche Module zu absolvieren sind, bis Kreisebene drei Module, auf Regionalebene vier Module und auf Landesebene fünf Module. Hier wurden die verschiedensten Module von Sparkuhl erklärt. Nach dem theoretischen Teil der neuen Übung hat die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Ramsloh den praktischen Teil der Übung vorgestellt. Hiernach bedankte sich Arno Rauer bei den Kameraden der FF Ramsloh. Gegen 15:00 Uhr ging es dann mit der Dienstbesprechung der Orts- und Gemeindebrandmeister im Feuerwehrhaus Ramsloh weiter. Zum Abschluss der Klausurtagung wurde dann ein Abendessen gereicht und es wurde noch bei gemütlicher Atmosphäre ein paar Stunden gefachsimpelt.
Gruppenfoto der Orts- und Gemeindebrandmeister
Zurück zum Seiteninhalt