Dienstbesprechung Kreisausbildung - Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles > 2016
Dienstbesprechung in der FTZ Cloppenburg
(Text und Bilder: Thomas Giehl - stellv. Kreispressewart)
12.256 Stunden in die Ausbildung investiert

Landkreis Cloppenburg zieht positive Bilanz in der Aus- und Fortbildung der Feuerwehren.

Cloppenburg / LK CLP –  Zur diesjährigen Dienstbesprechung trafen sich die Kreisausbilder des Landkreises Cloppenburg in der Feuerwehrtechnischen Zentrale. Die Kreisausbildung im Landkreis Cloppenburg unterstützt seit vielen Jahren durch qualifizierte Aus- und Fortbildung die Arbeit der Feuerwehren im gesamten Landkreis Cloppenburg. Dreißig Kreisausbilder geben ihr Bestes, um die Kompetenzen der Kreisausbildung an alle Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer weiterzugeben- betont der Kreisausbildungsleiter Stefan Abshof (Feuerwehr Cloppenburg).

Insgesamt wurden 1072 Lehrgangsplätze (937 im Jahre 2014) angeboten, die auf 54 Aus- und Fortbildungen verteilt wurden. Als neuen Kreisausbilder konnte Abshof, Dennis Götting (FF Molbergen) allen anwesenden vorstellen. Götting verstärkt den Fachbereich der Maschinistenausbildung.

„Wir wollen den Feuerwehrangehörigen, aufbauend auf die Ausbildung vor Ort, das Wissen vermitteln, das heute zur Bewältigung und Leitung von Feuerwehreinsätzen erforderlich ist“ erläuterte der Kreisausbildungsleiter.

„Ziel ist es, dass der Bürger vor Ort von seiner Feuerwehr kompetent die Hilfe bekommt, die er benötigt. Unabhängig von Art, Größe und individueller Ausstattung der Feuerwehr. Hierfür sind gut ausgebildete Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner erforderlich die dafür im Jahr 2015 unglaubliche 12.256 Teilnehmerstunden ausschließlich ehrenamtlich investiert haben.

Weiter erklärte Abshof, dass der Landkreis Cloppenburg jährlich in die Leistungsfähigkeit der Kreisausbildung investiert. So wurden Bücher, Lehrgangsunterlagen, sowie technische Gerätschaften angeschafft, ein Highlight war das neue Ausbildungsfahrzeug HLF 10 was im Dezember in Garrel geweiht und übergeben wurde. Berichtet wurde weiter über die Sanierung der Atemschutzstrecke, die im März 2016 abgeschlossen werden soll.

Eine große Ehrung an diesem Abend übernahm Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns, er überreichte die Verdienstmedaille des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Bronze an Sven Erber. Oltmanns bedankte sich für die Herausragende Arbeit die er als Ausbilder geleistet habe.

Verabschiedet wurden aus den Reihen der Kreisausbilder Sven Erber (Feuerwehr Essen) und Wolfgang Fennen (Feuerwehr Scharrel), die aus beruflichen Gründen nicht weiter als Kreisausbilder aktiv sein können. Für Langjährige Mitarbeit in der Kreisausbildung überreichte Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns, Rolf Neumeister (Feuerwehr Garrel) und Robert Deters (Feuerwehr Markhausen) je einen Präsentkorb. Auch Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns bedankte sich bei allen Kreisausbildern für Ihre geleistete Arbeit. Weitere Informationen über den Kreisfeuerwehrverband gibt es auf der Internetseite: www.Kreisfeuerwehrverband-Cloppenburg.de
links: Kreisausbildungsleiter Stefan Abshof, 3 v.l. Rolf Neumeister, 5 v.l. Robert Deters, 3 v.r. Sven Erber, 2 v.r. stellv. Kreisausbildungsleiter Frank Schwalm, rechts Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns
v.l.n.r. stellv. Kreisausbildungsleiter Frank Schwalm, Robert Deters, Rolf Neumeister, Sven Erber, Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns, Kreisausbildungsleiter Stefan Abshof
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü